Sie sind hier: Startseite  

MARKTFORSCHUNG & UNTERNEHMENSBERATUNG
 

Marktforschung und Unternehmensberatung

Technomar ist spezialisiert auf Beratung für technologieorientierte Unternehmen.
Das Angebotsspektrum reicht von der reinen Marktforschung über technologieorientierter Trendforschung bis zur umfassenden Strategiekonzeption und Marketingkonzepten.

Technomar begleitet und unterstützt seine Kunden bei der erfolgreichen Realisierung der von
uns entwickelten Konzepte bei Marktforschung und Unternehmensberatung. Technomar hat sich im Gegensatz zu den großen Beratungsunternehmen wie McKinsey, Roland Berger, Boston Consulting, Deloitte, Booz Allen, BearingPoint, Steria Mummert, Capgemini, Oliver Wyman oder A. T. Kearney, ausschließlich auf die technologieorientierte Investitionsgüterindustrie fokussiert. Dabei führt Technomar weltweite Studien und Untersuchungen durch und kann auf ein internationales Partnernetz sowohl in Europa, Amerika als auch in Asien zurückgreifen.

Technomar zeichnet sich durch zwei wesentliche Stärken aus: Technologische Fachexpertise und die Umsetzung der Konzepte in die Praxis. Dies begründet durch 30 Jahre Erfahrung in Beratung und Marktforschung für Investitionsgüter, unsere Mitarbeiter sind Ingenieure und Betriebswirte mit jeweils technischer und wirtschaftlicher Kompetenz sowie langjähriger Erfahrung in den Fokus-Branchen. Daneben übernimmt Technomar die Überführung der Marktanalyse in eine Strategie und in detaillierte Umsetzungskonzepte.

Die Schwerpunkte von Technomar hinsichtlich Marktforschung und Unternehmensberatung liegen in folgenden Branchen: Automotive, Fahrzeugbau, Anlagentechnik, Verfahrenstechnik, Bauindustrie, Baustoffindustrie, Elektrotechnik, Elektroindustrie, Informationstechnologie, Energietechnik, Gebäudetechnik, Klimatechnik, Logistik, Materialflusstechnologie, Maschinenbau, Neue Werkstoffe, Nanotechnologie, Telekommunikation, Umwelttechnik sowie für technische Schulung.

Zusätzlich führt Technomar Marktforschungsprojekte, Trendforschungsprojekte, Strategieprojekte und Beratungsprojekte für folgende Institutionen durch: Ministerien, Behörden, Verbände und die Europäische Kommission. Dies umfasst unter anderem auch die Evaluation, Bewertung und Begleitung von Förderprojekten.

Die Aktivitäten von Technomar hinsichtlich Market Intelligence umfassen qualitative Marktforschung, technische Marktforschung, Investitionsgütermarktforschung, Wettbewerbsbeobachtung, Verifizierung innovativer technischer Produkte, Ermittlung von Marktchancen, Ermittlung der Marktakzeptanz sowie des Stands der Technik, Trendidentifikation, Validierung von Technologietrends, innovativer Trends, Mikrotrends, Produkttrends, Megatrends und Zukunftsmärkten.

Technomar unterstützt seine Kunden hinsichtlich Marktforschung und Unternehmensberatung mit Marktzahlen, Studien, Untersuchungen, Businessplänen, Strategieplänen, Roadmaps, mit der Konzeption für die Markteinführung sowie für die Erschließung neuer Vertriebswege, Erstellung von Benchmarks, Marketingberatung, Strategiekonzeption, Geschäftsfeldplanung, Kundenzufriedenheitsanalysen, Vertriebsorganisation, Händlernetzplanung, Kundengewinnung, Serviceoptimierung, Mergers and Acquistions (M&A), Portfolioanpassung, Markteintrittsstrategien sowie die Durchführung von technischem Trainings. Technomar entwickelt unterschiedlichste Markt Strategien, sowie Konzepte für die Marktausweitung, Produktstrategien, analysieren den Produkteinsatz, führt Marktanalysen, Potenzialanalysen aber auch Detailanalysen durch. Dabei ermittelt Technomar technische und unternehmerische Alleinstellungsmerkmale, führt die Analyse und Bewertung von Produkten, Technik, Technologien, Unternehmenskonzepten, Geschäftsmodellen, Anwendungspotenzialen, Geschäftsideen, Business Opportunities und Strategien durch.

Technomar untersucht die Chancen neuer Produkte hinsichtlich ihrer Wettbewerbsfähigkeit, Kostenstruktur, Rentabilität, Markteintrittsbarrieren, Konkurrenzfähigkeit, dem Stand der Technik, ihrer Zukunftsfähigkeit und ermittelt mögliche Anwendungspotentiale.

Technomar berät technologieorientierte Kunden bei ihrer Produktion und Fertigung hinsichtlich Prozessoptimierung, den Möglichkeiten potentieller Effizienzsteigerung, Reduktion der Durchlaufzeiten, Kostenoptimierung sowie Design to cost.

Neben einer Wettbewerbsanalyse bewertet Technomar Unternehmenskonzepte, führt Kundenanalysen durch und unterstützt seine Kunden beim Change Management und dem Durchsetzen neuer Strategien und Konzepte bis auf Mitarbeiterebene. Neben der Beratung umfassen unsere Leistungen diesbezüglich Schulungen, Coaching, Teamworkshops und Supervision.

Darüber hinaus bietet Technomar das Outsourcing kompletter Marktforschungsabteilungen sowie die Operative Betreuung von Unternehmens-Segmenten bis hin zum Interimsmanagement an.
Hierbei hat Technomar seit nun über 30 Jahren umfassende Expertise hinsichtlich folgender Techniken, Trends und Technologien:

Technomar hat langjährige Marktforschungserfahrung in Verkehrstechnik, u.a. Automotive, Automobilindustrie, Fahrzeugbau, alternativer Antriebstechnologien u.a. Elektromobilität (Elektroautos) sowie innovativer Batterietechnologien (z.B. Li-Ionenbatterien), Fahrerassistenzsysteme (FAS bzw. Advanced Driver Assistance Systems ADAS) bis hin zu Satellitennavigation wobei Technomar die Machbarkeitsstudie des europäischen Satellitennavigationssystem GALILEO durchgeführt hat.

Technomar bietet umfassende Beratungserfahrung in der Automatisierungstechnik, u.a. Fabrikautomatisation, Robotertechnologie (insbes. 6-Achs Roboter), Produktionsplanung und Produktionssteuerung (PPS), PPS-Systeme (z.B. SAP) und Prozessoptimierung.

Technomar besitzt eine breite Strategie- und Marktforschungserfahrung in der Logistik, u.a. Intralogistik, Lagerlogistik, Logistik für Pharmagroßhandel, Flughafenlogistik, Postlogistik, green Logistics, Distribution, ERP (Enterprise Resource Planning z.B. SAP), Warenwirtschaftssysteme (WWS), Innerbetrieblichen Transport, Umschlag (Beladen, Entladen sowie Umladen), Lagerhaltung / Bestandsmanagement, Warenprüfung und Handhabung, Lagerung und Kommissionierung, Verpackungen, Steuerung und Planung der Produktionsabläufe, Koordination der Prozessdurchführung bis hin zur Entsorgungslogistik.

Technomar besitzt intime Marktkenntnisse in der Telekommunikationsbranche. Unter anderem in den Bereichen Festnetztelefonie, Breitbandkommunikation, Core Networks, Transportnetzwerke, Mobilfunk, Mobile Netze, UMTS, 3G, HSPA (HSDPA, HSUPA), WiMAX (IEEE-Standard 802.16), WiFi und WLAN (IEEE-Standard 802.11), Mobile Datendienste, Mobile TV (DVB-H, DMB), Endgerätetrends, Gebührenmodelle, Abrechnungssysteme.

Technomar berät zahlreiche große Unternehmen der Energiebranche und führt regelmäßig Untersuchungen hinsichtlich folgender Themen durch: Verbesserung der Energieeffizienz, Energieversorgung, Latentwärmespeicher, Kraftwärmekopplung (KWK), alternative Energien, regenerative Energieerzeugung, Wärmepumpen, Einspeisevergütung, Smart Grid.

Technomar betreut seit vielen Jahren zahlreiche marktführende Kunden aus der Baubranche hinsichtlich Marktforschung, Vertriebsoptimierung und Strategie, u.a. für Gipsplatten (z.B. Gipskartonplatten, Gipsfaserplatten oder Betonfaserplatten), Porenbeton (bzw. Gasbeton), Befestigungstechnik (Dübel, Bohrmaschinen, Schrauben, Klebetechnik etc.), Stahlkonstruktionen (z.B. Profilbleche, Sandwichpaneele etc.) uvm.

Technomar führt seit Jahrzehnten Marktanalysen in der Klimatechnik und Gebäudetechnik durch, wie z.B. hinsichtlich der Energieeinsparverordnung (EnEV), Wärmepumpen, KWK Anlagen, Solaranlagen wie Solardächer (Photovoltaik wie auch Solarthermie), Heizungsbau, Lüftungstechnik (passive wie aktive Raumbelüftung), Dämmtechnik (Einblasdämmung, Kerndämmung, mineralische Dämmstoffe etc.)

Technomar bietet unterschiedliche Studienansätze je nach Anforderung:
standardisierte Analysen: z.B. Kundenzufriedenheitsanalysen, Analyse der Vertriebskanäle, Analyse der Beschaffungskanäle, Benchmarking Projekte.
Kundenspezifische Projekte: Marktanalysen, Beratungsprojekte, Personalsuche.
Multi-Client-Studien bzw. Gemeinschaftsuntersuchungen für bestimmte Branchen z.B.: Energietechnik, Logistik, Baustoffindustrie, Gebäudeautomatisation.

Die Methodik von Technomar ist auf folgende Ansätze spezialisiert:
Desk research: Im Rahmen des Desk research erhebt Technomar insbesondere die erforderlichen Informationen wie makroökonomische Daten, bekannte unternehmerische Aktivitäten, Investitionen und Fachpublikationen. Als Quellen dienen z.B. Eurostat, Euroconstruct, Statistikämter der jeweiligen Länder, Verbandsstatistiken etc. Zudem wird das umfangreich vorhandene interne Material von TECHNOMAR und seinen Partnerinstituten zurückgegriffen. Weiterer Bestandteil des Desk research ist auch die aktuelle Recherche zu den jeweiligen Zielgruppen (z.B. Struktur der Verarbeiter, des Handels, der beteiligten Behörden etc.) und zum Produktangebot sowie zu den Anbietern in den Ländern.

Persönliche Experteninterviews sind zentraler Bestandteil des qualitativen Untersuchungsansatzes von Technomar. Die relevanten Informationen werden auf Basis von gezielten Expertengesprächen mit den wichtigsten Marktplayern bzw. mit übergeordneten Organisationen erhoben.
Technomar führt die persönlichen Expertengespräche als frei geführte Interviews anhand eines Leitfadens. Sie ermöglichen die Erfassung, Diskussion und Auseinandersetzung mit einem Experten über alle relevanten Aspekte und Kriterien eines Untersuchungsthemas. Ebenfalls ermöglichen die persönlichen Interviews die Eruierung sensibler Themen und komplexer Zusammenhänge. Dabei können auch Sachverhalte ermittelt werden, die zu Beginn der Untersuchung noch nicht bekannt waren. Die Bereitschaft der Interviewpartner für eine zeitintensive Auseinandersetzung mit den Fragestellungen ist deutlich höher als bei einem telefonischen Interview. Zudem besteht die Möglichkeit durch die Vorlage von Anschauungsmaterial wie Fotos, Skizzen, Produktinformationen u.ä. die Interviewqualität deutlich zu
erhöhen und Missverständnisse auszuschließen. Dies ist besonders wichtig bei neuartigen technischen Produkten, die noch relativ gering verbreitet sind. Darüber hinaus gelingt es den erfahrenen Interviewern von Technomar einen
persönlichen Eindruck von Einsatzmöglichkeiten, Verarbeitungstechniken und Fertigungsmethoden vor Ort zu gewinnen.
Diese Interviews werden vom Technomar-Projektteam bzw. von den Partnerinstituten in den jeweiligen Ländern persönlich durchgeführt und haben eine Dauer von bis zu drei Stunden.

Telefonische Experteninterviews werden von Technomar flankierend zu den persönlichen Experteninterviews durchgeführt. Sie werden auf ähnlich hohem Niveau vom Technomar-Projektteam bzw. internationalen Partnerinstituten geführt, jedoch in einer kürzeren und punktierten Form. Die Interviews dauern i.d.R. zwischen 30 Minuten und einer Stunde und stellen vor allem aus forschungsökonomischen Gründen und zur Sicherung der Repräsentativität eine optimale Ergänzung zu den persönlichen Experteninterviews dar.

Der Zugang zu den Experten für telefonische und persönliche Experteninterviews erfolgt aus einer Kombination von qualifizierten Adressen, die zum einen vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt werden, zum anderen aus den umfangreichen Kontakten von TECHNOMAR aus vorangegangenen Studien, aktuellen Recherchen sowie aus Empfehlungen von Interviewpartnern während der Studie („Schneeballeffekt“).

Eines der wesentlichen Ziele in der Marktforschung ist die quantitative Bestimmung der Marktvolumina für innovative Produkte zu denen der Auftraggeber wenige oder noch gar keine Marktzahlen besitzt. Aufgrund der oftmals schlechten Verfügbarkeit von Marktzahlen für neue Produkte im Investitionsgüterbereich nutzt Technomar einen mehrstufigen methodischen Ansatz zur Bestimmung von Marktvolumina. Methodisch bewährt hat sich bei vergleichbaren Studien ein mehrgleisiger Ansatz, bei dem sich die unterschiedlichen Vorgehensweisen ergänzen bzw. sich verifizieren oder das Risiko einer Fehlberechnung minimieren. Ein erster Ansatz ist dabei der statistische Ansatz bei dem Produktionsdaten, Importe und Exporte sowie getätigte Handelsverkäufe erhoben werden. Eine zweite Methode ist der Verbrauchsansatz bei dem der Materialverbrauch der Hersteller und Verarbeiter anhand der Struktur und Anzahl der Unternehmen je Branche korreliert wird. Ein weiterer Ansatz ist der Endverbraucheransatz bei der je nach Verbraucherstruktur über Experteninterviews oder eine Breitenbefragung Kennziffern und Relationen des Materialeinsatzes pro Einheit mit dem Bedarf korreliert werden. Soweit möglich führt Technomar dann noch einen Gegencheck der ermittelten Marktvolumina anhand von vorhandenen Daten des Auftraggebers und Angaben sowie Einschätzungen vom Wettbewerb durch.

Neben den Projekten in Deutschland ist TECHNOMAR darauf spezialisiert, internationale Studien in Europa und weltweit durchzuführen. Das deutschsprachige Ausland, Großbritannien, Frankreich und die BeNeLux-Länder werden durch die Experten von Technomar in den meisten Branchen kompetent abgedeckt. Für alle anderen ausländischen Märkte kooperiert TECHNOMAR mit dort ansässigen Partnerinstituten, die die Recherchen vor Ort durchführen. Diese Institute sind von ihren Tätigkeiten ähnlich strukturiert wie TECHNOMAR und wurden in der Vergangenheit bereits häufig für Studien eingesetzt. Somit verfügen diese Partner über das entsprechende Know-how und den wichtigen Zugang zu den Zielgruppen.

Hier einige beispielhafte Referenzen von Technomar:
Für die Europäische Kommission hat Technomar die Ergebnisse aus Innovationsprojekten bewertet und die Evaluation und Postevaluation unterschiedlicher Förderprogramme sowie die Bewertung von Anträgen zur F+E-Förderung durchgeführt.

Für einen in der Automobilbranche führenden Roboterhersteller ist Technomar für die Marktforschung und Strategieevaluation verantwortlich. U.a. wurde die Zukunftsstrategie bis zum Jahr 2020 durch Technomar evaluiert.

Für einen der führenden Anbieter von Befestigungstechnik im Bau wurde eine umfangreiche Grundlagenstudie zu den herkömmlichen Befestigungstechnologien am Bau und Potenzialermittlung für alternative Klebetechnologien in zahleichen Anwendungsfeldern wie z.B. Trockenbau, Fassade, Wandbekleidungen, Systemboden etc. international durchgeführt.

Für die SenerTec GmbH hat Technomar das Geschäftsfeld Kraft-Wärme-Energiesysteme neu erschlossen und hierfür das Interimsmanagement übernommen. SenerTec ist mittlerweile Marktführer auf diesem Gebiet.

Technomar war Lead Partner für die Machbarkeitsstudie des Europäischen Satelliten Navigations Systems GALILEO.

Gemeinsam mit dem TÜV SÜD und Energie & Management hat Technomar neun unterschiedliche Marktszenarien für die Einführung von Elektrofahrzeugen in Deutschland und der EU untersucht.

Für einen führenden Anbieter in der Infrastrukturlogistik Technomar ein komplexes, dynamisches Modell zur Marktentwicklung in der Flughafenlogistik erstellt.
Für den weltweit führenden Anbieter in der Automatisierungstechnik und Weltmarktführer in der technischen Aus- und Weiterbildung erstellen wurde eine Zukunftsstudie für den globalen Schulungsmarkt mit Schwerpunkt elektronischer Schulungsmedien durchgeführt.

Für einen der führenden Hersteller von Heizungs- und Sanitärausrüstung hat Technomar eine Strategieevolution für das Geschäftsmodell im Jahr 2020 durchgeführt.

Für einen international führenden Hersteller von Dämmstoffen hat Technomar die Markteinführung eines neuen Produktes unterstützt. Dabei wurde von Technomar das Marketingkonzept entwickelt sowie der Aufbau der Vertriebsmannschaft und Erstellung der ersten Schulungshandbücher durchgeführt.

Für einen weltweit führenden Anbieter von Befestigungssystemen hat Technomar eine umfangreiche Grundlagenstudie zu den herkömmlichen Befestigungstechnologien am Bau und Potenzialermittlung für alternative Klebetechnologien u.a.in den Anwendungsfeldern Trockenbau, Fassade, Wandbekleidungen durchgeführt.

In einer groß angelegten Studie hat Technomar die Auswirkungen des novellierten KWK Gesetzes auf die Marktpotenziale der dezentralen Kraftwärmekopplung untersucht. Es handelt sich dabei um eine Studie zu Chancen und Potenzialen, die sich in diesem entwickelnden Markt durch das neue KWK-Gesetz ergeben.

In einer Gemeinschaftsuntersuchung hat Technomar die Zukunftsmärkte und Anwendungen für innovative Wärme- und Kältespeicher mit Phasenwechselmaterialien (PCM) bzw. Latentwärmespeicherzur Verbesserung der Energieeffizienz in ausgewählten Branchen untersucht.

In einer Multi-Client-Studie hat Technomar die Erwartungen an Anbieter der Materialflusstechnik aus Sicht der Endkunden untersucht.

In einer Gemeinschaftsuntersuchung hat Technomar die Potenziale der dezentralen Kraft-Wärme-Kopplung im deutschen Strom- und Wärmemarkt unter Einfluss des neuen Energiewirtschaftsrechts und des Emissionshandels untersucht.

In einer Gemeinschaftsuntersuchung inklusive Breitenbefragung hat Technomar die Raumkühlung im Neubau und Bestand von Wohngebäuden untersucht. Gegenstand der Untersuchung waren alle Varianten zur Verbesserung des sommerlichen Wärmeschutzes bzw. der Wohnraumkühlung.

In einer umfangreichen Studie hat Technomar die Vertriebswege und Warenströme für Produkte der der Sanitär-, Heizung-, Lüftungs- und Elektrotechnik unter besonderer Berücksichtigung der wachsenden Bedeutung gewerkeübergreifender Handwerksleistungen und des Trends zur Systemintegration (EnEV) untersucht.

In einer Kooperation mit Energie & Management hat Technomar die Umsetzung des KWKModG und Auswirkung auf KWK untersucht. Neben technologischen Trends behandelt die Studie auch die Entwicklung der Energiepreise, zeigt Alternativen zum KWKModG und befasst sich mit Fragen der EU-Richtlinienvorschläge zur KWK und zum Emissionshandel.

Technomar hat in einer umfangreichen Studie den Markt der Wohnungslüftung heute und in Zukunft unter besonderer Berücksichtigung der luftdichten Bauweise gemäß EnEV untersucht.

In einer Gemeinschaftsstudie hat Technomar Brennstoffzellen im Energiemarkt, deren Entwicklungsstand, Einsatzpotenziale und Auswirkungen auf die Energieerzeugung, den Bedarf an Komponenten, die Vertriebsstrukturen sowie die Dienstleistungen untersucht.
In einem vom Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen geförderten Projekt wurden die Baukosten und CO2-Reduktion durch Wärmecontracting analysiert und der Beitrag ermittelt, den Wärmecontracting in der deutschen Wohnungswirtschaft zur Minderung der energiebedingten CO2-Emissionen leisten kann.

Mehr als 70% der Technomar-Kunden sind länger als 10 Jahre Stammkunden. Hier ein Auszug wichtiger Kunden von Technomar:
Aberle Steuerungstechnik, Ads-tec GmbH, Alfred Kuhse, Allmess Schlumberger, Allweiler, Alstom, Alzchem, ARCELOR Bauteile, Armacell, Axima, Bahmüller, BASF, Bayer. Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, Bayerngas GmbH, BDH, Beumer Maschinenfabrik, Bito-Lagertechnik, Bosch Buderus Thermotechnik, Brötje, BSS Bohnenberg, BuildDesk, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Caterpillar/Zeppelin, Clariant, Continental, Daifuku Europe, Daimler-Benz, Dematic, DG-Haustechnik, Diehl, Diehl Ako, E.on Ruhrgas, ECR International/USA, Elco, Europäische Kommission, Evonik, EvonikClariant, Fanuc, Festo, FKI Logistex, GEA Happel, Geberit, Grohe, Hansa, Helios, HILTI, HOCHTIEF Construction, Hoogovens/NL, Hörmann Logistik, IBM, Interroll Axmann Automation, Irische Außenhandelskammer, Kardex, Kermi, KNAPP Logisitk, Knauf Gips, KRONES, Kuka, LTW Lagertechnik, Mannesmann, MLog Logistics, Motorola, MVV Energie, Nedcon Magazijninrichting, Nuon Energie, Outlast Europe, psb, PSI Logistics, Rehau, Renault, Rettig ICC, Rockwool, RWE, SAINT-GOBAIN ISOVER, SAVOYE, Schwedischer Außenhandelsrat, SGL, Siegenia Aubi, Siemens, Siemens Building Technology, SSI Schäfer Noell, Stadtwerke Leipzig, STAWAG, Stiebel Eltron, Stiftung Warentest, STILL, Stöcklin Logistik, Techem, Telenorma, TGW Transportgeräte, Vaillant, Vanderlande Industries, Vattenfall, VDS, VDZ, Velta Uponor, Viessmann, VNG AG, voestalpine, Volkswagen, Weishaupt, Westfalia Holding, Wilo, Wingas AG, Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser, Wolf Heiztechnik, Xella Trockenbau-Systeme, ZVSHK


 

Für all die Unternehmen, für die sich der Unterhalt einer eigenen Marktforschungsabteilung nicht rechnet, bieten wir ein komfortables Outsourcing Angebot.

Für zusätzliche Informationen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefon-Nummer +49(0)89/419 418-0 zur Verfügung.

Anfrage zum Angebot von Technomar.