Sie sind hier: Studien  

ANBIETERAUSRICHTUNG IN DER MATERIALFLUSSTECHNIK
 



 

Künftige Ausrichtung der System- und Komponentenanbieter in der Materialflusstechnik aus Sicht der Endkunden"

Technomar hat vor zehn Jahren eine umfangreiche Multi client-Studie über Trends für Komponenten und Systeme in der Materialflusstechnik vorgelegt. Seitdem hat TECHNOMAR diesen Markt mit zahlreichen Exklusivstudien weiter verfolgt.

Aufgrund erheblicher struktureller Änderungen in diesem Markt, der sich nach einer längeren Phase der Stagnation derzeit wieder belebt, hat sich TECHNOMAR entschieden, erneut eine Multi client-Studie in dieser Branche aufzulegen.

Unter dem Titel "Erwartungen, Forderungen der Endkunden an Anbieter von Systemen und Komponenten in der Materialflusstechnik" bietet TECHNOMAR die Beteiligung an dieser grundlegenden Studie an.

Maßgeblich für das Angebot sind die festgestellten Veränderungen wie:

1. Der Modernisierungs- und Erneuerungsbedarf wächst, nachdem die großen Neubauprojekte immer mehr abnehmen.
In der Konsequenz werden Lösungen für den Mittelstand sowie umfangreichere Dienstleistungsangebote bis hin zur operativen Betriebsführung immer wichtiger

2. Die Konzentrationen auf Anbieterseite nehmen weiter zu, andererseits drängen erfolgreich neue Anbieter aus dem benachbarten Ausland in den nach wie vor größten Logistikmarkt Europas.

3. Für die Endkunden und die Anbieter stellt sich immer wichtiger die Frage, worin der USP einzelner Anbieter besteht.

4. Die Endkunden haben in erheblichem Umfang Kompetenzen der Lager- und Fördertechnik aufgebaut und gehen bereits in ersten Projekten dazu über, ohne GU-Vergabe ihr Lager zu errichten.

5. Erste Ansätze der Trennung der Anbieter in Systemanbieter und hochspezialisierte Komponentenanbieter sind erkennbar, wobei die Endkunden erst in Anfängen auf derartigen Komponentenanbieter bestehen.

6. Die künftigen Konzepte der IT-Ausstattung werden aus Kundensicht noch kontrovers beurteilt.

Im Wesentlichen vergleicht die Studie die Ist-Position der Anbieter mit deren Soll-Position aus Sicht der Endkunden und berücksichtigt dabei die o.g. Trends.

Die Ergebnisse resultieren aus folgender Marktanalyse:

1. Durchführung von rund 110 Experteninterviews (persönlich und telefonisch) durch das Projektteam mit Endkundenzielgruppen aus - Produktionsunternehmen
- Handelsunternehmen
- Third party-Dienstleistung

2. Durchführung eines Szenario-Workshops zur Plausibilitätsüberprüfung der gewonnenen Ergebnisse, zu dem zusammen mit Branchenexperten die Teilnehmer an der Multi client-Studie eingeladen werden.

Es wurde ein detaillierter Abschlußbericht erstellt, in dem ein Maßnahmenkatalog zur Positionsverbesserung der Anbieter aus Sicht der Endkunden enthalten ist.

Die Studie wurde Juni 2004 abgeschlossen und kann von Nachbestellern für 3.500 Euro bezogen werden.

Für zusätzliche Informationen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefon-Nummer +49(0)89/419 418-0 zur Verfügung.

Angebot der Studie
Abstact der Studie
Inhaltsverzeichnis und Beispielseiten
Studie bestellen [5 KB]


Raumkühlung im Neubau und Bestand von Wohngebäuden | Vertriebswege und Warenströme für Produkte der